Pflegeverständnis

Pflege und persönliche Betreuung sind eng miteinander verzahnt. Dabei sind uns folgende Aspekte besonders wichtig:

  • Wir respektieren den Menschen mit der Eigentümlichkeit seines Wesens und seines Wertesystems.
  • Wir beziehen unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie ihre Bezugspersonen in Entscheidungsprozesse mit ein.
  • Alle Menschen sind wertvoll, gleichgültig, in welchem Maße sie pflegebedürftig sind.
  • Für das Verhalten von verwirrten, hoch betagten Menschen gibt es gute Gründe. Es kann Folge anatomischer Veränderungen des Gehirns sein, aber auch das Ergebnis einer Kombination von körperlichen, sozialen und psychischen Veränderungen, die im Laufe eines langen Lebens stattgefunden haben. Dies zu akzeptieren und zu respektieren ist unser Anspruch.

Pflege und Professionalität

Mit der Pflegeanamnese und der Aufnahme der Biographie neuer Bewohner machen wir uns ein erstes Bild des Menschen. Der Bewohner erlebt dieses Interesse an seiner Person zumeist sehr positiv. Der persönliche Kontakt zwischen Bewohner und den Bezugspersonen wird intensiver, menschliche Anteilnahme wird erfahrbar. Das Ernstnehmen und Respektieren der Persönlichkeit vermittelt Würde und Wertschätzung und stärkt das Selbstwertgefühl.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Erfassens und Verstehens von Vorlieben, Ressourcen und Verhaltensweisen.

Wertschätzung und Beziehung

Die Beziehung zu unseren Bewohnern ist von tragender Bedeutung. In unserer Kommunikation richten wir uns individuell nach dem aktuellen Befinden und dem Gesundheitszustand des einzelnen Bewohners. Es ist uns wichtig, die in der Person vorhandenen Ressourcen wahrzunehmen und in die tägliche Pflege einzubeziehen.

Neben der reaktivierenden Förderung steht für uns die einfühlsame und schützende Begleitung im Vordergrund. Die Steigerung von Lebensqualität und Zufriedenheit ist Ziel unseres pflegerischen Handelns. Dabei wollen die Gesamtsituation des Menschen berücksichtigen.

Nicht nur durch das Gespräch, sondern auch durch nonverbale Kommunikation vermitteln wir Beruhigung und Sicherheit, ein Gefühl des Zuhauseseins. Unsere Bewohner sind eingebunden in ein soziales Umfeld. Häufig entstehen intensive Freundschaften in den einzelnen Betreuungsgruppen. Wir unterstützen dies, indem wir unseren Bewohnern und deren Angehörigen Wertschätzung und Akzeptanz entgegenbringen.

  • Pflegekonzept

    Das Pflegemodell bietet den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Orientierung für die tägliche Arbeit und trägt zu einer Verbesserung der Pflegequalität bei. Es gilt, eine einheitliche Linie in der Pflege für alle Pflegekräfte einer Einrichtung zu entwickeln. Pflegemodell und Pflegeverständnis müssen zueinander passen.

    Grundlage unseres pflegerischen Handelns ist das bedürfnisorientierte Pflegemodell nach Monika Krohwinkel. Dieses Modell der Fördernden Prozesspflege orientiert sich an den Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens, den sog. AEDL.

    Weitere Informationen zum AEDL-Pflegemodell finden Sie hier. Im Haus Senio bieten wir Langzeit- und Kurzzeitpflege an, darüber hinaus auch Probewohnen.

    Unsere Einrichtung erfüllt die Maßstäbe und Grundsätze für die Qualität und Qualitätssicherung nach § 113 SGB XI und ist für alle Kassen zugelassen.

  • Geprüfte Qualität

    Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) prüft in jährlichen Abständen die Qualität aller stationären Pflegeeinrichtungen. Das Prfüfergebnis wird in einem Transparenzbericht veröffentlicht.

    Haus Senio erhielt auch im Jahr 2014 eine gute Einstufung.

  • Aktivitäten

    Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sollen ungeachtet ihres Alters und Einschränkungen so weit wie möglich aktiv bleiben. Die individuelle Gestaltung des Tagesablaufs bleibt der individuellen Vorliebe des Bewohners überlassen.

    Wir bieten zahlreiche Möglichkeiten, die von den Senioren - je nach Interesse - wahrgenommen werden können. Hierzu zählen Singen, Kochen, Backen, Gymnastik, Lesen, Basteln, Gartenpflege, Spaziergänge und Tischspiele.

    Feiern

    Die Highlights bilden die jahreszeitliche Feste und Feiern. Sommerfest, Oktoberfest und Weihnachtsfeier sind besonders beliebt.

    Ausflüge

    Über das Jahr verteilt bieten wir einige Ausflüge zu beliebten Zielen in der Region an. Diese Ausflüge haben einen hohen Erlebniswert und stärken die Gemeinschaft. Sie sind wichtiger Bestandteil unseres Pflege- und Betreuungsangebotes. Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Besuch des Weihnachtsmarktes in der Weihnachtszeit.

    Für Anregungen und Wünsche von Bewohnern oder Angehörigen sind wir jederzeit offen.

    Demenzangebote nach § 87b Abs. 3 SGB XI

    An Demenz erkrankte Menschen werden täglich von Fachpersonal betreut. Ein derartiges Angebot dient dazu, die Sinneswahrnehmung auf spielerische Art zu intensivieren und die Vielfalt der Welt bewusster zu erfahren.

    Demenz ist ein Defizit an kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten. Vor allem ist das Kurzzeitgedächtnis, das Denkvermögen, die Sprache und die Motorik, bei einigen Formen auch die Persönlichkeitsstruktur betroffen. Das Fortschreiten der Demenz kann durch geeignete Maßnahmen, so wie sie von uns angeboten werden, verzögert werden.

Weitere Leistungen

Wir arbeiten eng mit verschiedensten Dienstleistern aus dem Gesundheitswesen zusammen, um allen Bewohnerinnen und Bewohnern eine individuell angepasste Versorgung zu ermöglichen.

Es besteht die Möglichkeit, folgende Dienstleistungen im Haus in Anspruch zu nehmen:

  • Logopädie
  • Haus- und Facharztbetreuung
  • Physiotherapie
  • Fußpflege/Podologie
  • Friseur

WLAN-Anschluss

Darüber hinaus stellen wir auf Wunsch einen WLAN-Anschluss (WiFi) zur Verfügung. Damit stehen unsere Bewohner über E-Mail in engem Kontakt mit ihren Angehörigen und erleben über das Internet die Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Angehörige der Bewohner können das WLAN während ihres Besuches kostenlos mitbenutzen.

Die oben genannten Leistungen sind nicht im Pflegeentgelt enthalten und werden gesondert in Rechnung gestellt.

© Haus Senio - Soziale Dienste RBK GmbH